browsing category: Darm

AllgemeinDarmErnährungRezepte

Gesäuertes Gemüse – Balsam für den Darm

Probiotische Lebensmittel wie gesäuertes Gemüse ist Balsam für den Darm Foto: Lisa Leutner
Oftmals werde ich gefragt, was man denn machen kann damit der Darm nach der Lebensenergie-Kur fit bleibt. Mein Rat: Möglichst viele probiotischen Lebensmittel essen. Dazu zählen alle fermentierten Produkte wie zum Beispiel Joghurt, Kefir, oder auch fermentiertes Gemüse. Mein Lieblingsrezept sind natürlich die Möhren aus dem Glas, wobei ich auch schon Kohlrabi, rote Beete, Fenchel, und Brokkoli eingesäuert habe. Da ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Zutaten für 1 Glas mit 720 ml Inhalt:

  • 700 g Karotten
  • 2 kleine Zwiebeln (rote)
  • 1 TL SteinSalz oder Meersalz
  • 2 – 3 Nelken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 ½ TL Kümmel
  • 1 TL gelbe Senfkörner
  • Optional: Daumengroßes Stück Ingwer klein gehackt
  • etwas Dill und Estragon, frisch oder getrocknet

Karotten putzen, waschen und in 1 mm dicke Scheiben schneiden. Umso feiner geschnitten umso leichter wirst du dich später tun. Zwiebeln klein schneiden und alles in eine große Schüssel geben. Gewürze ebenfalls dazu geben und alles mit den gewaschenen Händen gut durchkneten, bis so richtig viel Flüssigkeit aus der Masse austritt. Das Einmachglas kurz mit kochendem Wasser ausspülen und dann das Glas bis 1cm unter den Rand füllen. 3 Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen und dann für mind. 1 Monat im Keller fermentieren lassen. Umso länger die Karotten fermentieren umso besser wird das Gemüse.

Ich gebe dann  meistens Hanfsamen und Olivenöl drüber und genieße das ganze als Salat. Soooooo lecker.

Eure Energie-Königin Friederike

Du bist noch nicht angemeldet zur Herbst-Kur 2017? Dann aber schnell. Es stehen dieses Mal nur 600 Plätze zur Verfügung: http://lebensenergie.blog/shop/ 

 

 

 

Read More
X