BasicsDarmErnährung

Basenernährung macht „sauber“ und zaubert Schmerzen weg

Meine Arthrose-Schmerzen sind wie weggeblasen!“ und „ Seit der Kur habe ich schon drei Kilo abgenommen ohne zu hungern“ – das sind freudige Botschaften, die mich während der Schonphase (Basenphase) der Lebensenergie-Kur täglich erreichen. Warum sind wir sauer? Wie unterstützt die Basenwoche der Kur die Entgiftung? Und weshalb werde ich durch eine dauerhaft rein basische Ernährung trotzdem zur Kümmerversion?

Die moderne Säureflut vergiftet den Körper

Ein Lebensstil mit zu vielen sauer wirkenden Lebensmitteln und zu wenig basischen Lebensmitteln führt schleichend zur Übersäuerung deines Körpers. Sauer wirkende Lebensmittel sind Zucker, Getreide, Industrie-Nahrung mit Zusatzstoffen und tierische Produkte. Basisch wirken hingegen Gemüse, Gewürze, Kräuter und Nüsse.
Die Säureflut der modernen Ernährung führt zu einem Ungleichgewicht des Säure-Basen-Haushalts. Die Säuren werden als Salze eingelagert und verursachen allerlei Beschwerden im Körper: Schmerzen, Übergewicht, schlechte Haut … Wer schön aussehen und voller Lebensenergie leben will, braucht täglich große Mengen an basischen Lebensmitteln.

Stress ist die Initialzündung für Übersäuerung deines Körpers

Neben einer säurelastigen Ernährung belasten wir unseren Körper mit täglichem Stress. Dies ist die Initialzündung für eine Übersäuerung deines Körpers.
Mein Tipp: Täglich fünf Minuten tiefe Bauch-Atmung am Morgen und direkt nach stressigen Situationen. Das wirkt stressbedingter Versäuerung SOFORT entgegen.

Basenwoche fördert weitere Entgiftung

Die rein basische Woche (Phase 2 der Kur) und die gleichzeitige Entlastung des Darms führen zur Ausscheidung angesammelter Salze (Säuren) und Giftstoffe. Die Schmerzen verschwinden, die Haut wird besser, die Kilos purzeln. Doch das kostet den Körper viel Kraft. Deshalb sprühst du noch nicht vor Energie in Phase 2. Spürbare Energie kommt zurück in Phase 3!

Achtung! Eine dauerhafte rein basische Ernährung macht dich zur Kümmerversion!

Wenn es dir richtig gut geht in der basischen Woche, mache jetzt nicht den Fehler zu denken, dass du dich jetzt für immer rein basisch ernähren wirst. Der Körper will immer in die Balance kommen, wie eine Waage. Deshalb heißt dein „Säure-Basen-Haushalt“ nicht nur „Basen-Haushalt“. Streichst du sauer wirkende Lebensmittel komplett aus deiner Ernährung, dann befindet sich dein Körper in einer Dauerreinigung. Irgendwann ist jedoch kein Dreck mehr da. Dann werden eben Knochen und Gelenke „weggeputzt“.

Ein gesunder Körper braucht Balance 

Im Säure-Basen-Haushalt geht es um Balance. Starke Strukturen, schöne Haut und kräftige Haare benötigen auch Wundernährstoffe aus tierischen Produkten. Ein hohes Energieniveau braucht Eiweiß und B-Vitamine. Das steckt in tierischen Produkten, nicht in Pflanzenfutter. Deshalb gibt es in Phase 3 der Lebensenergie-Kur langsam wieder Fleisch, Fisch und Milchprodukte, natürlich in Bio-Demeter Qualität. Nur Getreide und Zucker lässt du weiterhin weg, das braucht kein Mensch zum Überleben und zum Gesundbleiben.
Eure Lebensenergie Friederike

The author: Friederike

Leave a Reply

X